Aktualitäten

 

Altersarmut? Bei uns in der Schweiz?

Mi 12.10.2016 17:52
Autor: Bruno Schenk

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Diese Woche kam ein mehrminütiger Beitrag im SRF1 in der Sendung 10 vor 10 zu dieser brisanten politischen Aktualität. Sind wir uns dessen gesellschaftlichen Themen bewusst?  

Situation vor 68 Jahren! 

 

7 Erwerbstätige finanzierten die AHV-Rente 1 Rentners 

 

Situation in 14 Jahren!

 

3 Erwerbstätige finanzierten die AHV-Rente 1 Rentners 

 

Apropos im Jahr 2030 bin ich 65 Jahre alt und gehe heute davon aus, dass ich meine AHV-Rente erhalte. Nun, ich bin ehrlich zu Ihnen und sage, ich mache mir diverse Gedanken zu dieser gesellschaftlichen Herausforderung, die sich hier unserer Gesellschaft in Zukunft stellt!

Als langjähriger Experte für Vorsorgefragen bin ich davon überzeugt, dass unsere Lebenssituation in der Schweiz damit zu tun hat, dass wir dank unseren ausgezeichneten Sozialwerken, quasi einen inneren Frieden in diesem Land geniessen können! 

Dazu tragen wir alle bei und zwar auch damit, dass wir, dank der 3. Säule a und b, für unsere eigene finanzielle Vorsorge, Verantwortung übernehmen!  

Möchten auch Sie zu diesen komplexen Themen, einfache Optimierungen realisieren? Testen Sie mich und erleben Sie, diese Lösungen stehen auch Ihnen zur Verfügung!  

Nächste TimeWaver Anwendertreffen!

Di 11.10.2016 12:02
Autor: Bruno Schenk

TimeWaver Anwendertreffen Schweiz

Du findest hier alle näheren Informationen!

"Mens sana in corpore sano" - 2000 Jahre alte Redewendung!

Di 02.08.2016 19:28
Autor: Bruno Schenk

Mindestens 10'000 Schritte pro Tag!

"Mens sana in corpore sano" ist eine lateinische Redewendung. Sie bedeutet:

„ein gesunder Geist in einem gesunden Körper“

Die Redewendung ist ein verkürztes Zitat aus den Satiren des römischen Dichters Juvenal. Juvenals (60–127 n. Chr.) eigentliche Absicht zielte darauf, diejenigen seiner römischen Mitbürger zu geißeln, die sich mit törichten Gebeten und Fürbitten an die Götter wandten. Beten, meint er, solle man allenfalls um körperliche und geistige Gesundheit. Mens sana in corpore sano ist also nur im Zusammenhang mit dem Sinn und Inhalt von Fürbitten und Gebeten zu verstehen. Er hat also als Satiriker keineswegs behauptet, dass ausschließlich in einem gesunden Körper ein gesunder Geist stecke, sondern nur – da er meist das Gegenteil davon erlebt hatte –, dass es wünschenswert sei, wenn dem so wäre.

Nach intensiven, spannenden, lehrreichen und herausfordernden 30 Berufsjahren bin ich zusammen mit Irène an den Punkt gekommen, dieser über 2'000 Jahre alten Redewendung mehr Gewicht zu schenken! So konzentrieren wir uns heute in diversen Facetten unseres Lebens auf unsere Gesundheit! 

Ein wesentlicher Punkt dabei ist heute die Bewegung. Täglich fokussieren wir uns darauf, mindestens 10'000 Schritte zu gehen! Nach mittlerweile mehreren Monaten stellen wir mit Begeisterung fest, dass sich unser Leben leichter anfühlt - schmunzel - unser Körpergewicht reduziert sich ebenfalls beinahe von selbst, Freude herrscht!  

Während dessen wir unsere Schritte durchführen, haben wir auch Zeit um tolle Fotos zu machen. Hier ein kleiner Ausschnitt unserer Fotosammlung.  

 

Apropos! In unserer Ferienwoche haben wir an 3 Tagen jeweils mehr als 25 km (> 30'000 Schritte) zu Fuss zurückgelegt. Waren die Beine an den Abenden jeweils "schwer" geworden, haben wir mit BEMER ausgezeichnete und erstaunliche Erfahrungen sammeln können. Nach jeweils 2 Anwendungen à 8 Minuten fühlten sich die Beine wieder "leicht" an, einfach faszinierend! 

 

 

 

Seite 1  2  3  4  5  6  7  8